Danke für ein wundervolles Jahr

Trotzdem ist es für mich eine Herausforderung, mit wenigen Worten "Danke" zu sagen,

Es soll nicht zu schmalzig sein. Originell und individuell soll der Text sein, eben kein Standard-Alle-Jahre-wieder-Text.

Die Weihnachtsgrüße sollen nett, ernst gemeint, persönlich und ehrlich sein...

Sonnen- und Insektenschutz in Hessen, Lamellen Junker, Fensterdekorationen im Main-Kinzig-Kreis, Beratung und Verkauf

"Schreiben ist leicht" hat schon Mark Twain behauptet.



Beim überlegen und suchen nach einer guten Idee bin ich auf folgendes Zitat gestoßen:



"Beginne den Tag mit einem Dank an den vergangenen.

Denn es gibt keinen Tag, an dem dir nicht etwas dankenswertes begegnet."

(Verfasser unbekannt) 



Diesen Ausspruch möchten wir auf das ganze Jahr beziehen. Tatsächlich möchten wir das neue Jahr damit beginnen mit Dank auf das Jahr 2014 zurück zu blicken.


Unser Dank betrifft den Kontakt zu vielen netten Kunden. Die Zusammenarbeit hat uns riesig Spaß gemacht. Es war eine große Freude viele Ideen und Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen. Dadurch fühlt sich unsere Arbeit gar nicht wie Arbeit an.


Auch den Herstellern und Lieferanten unserer Produkte sind wir sehr dankbar. Durch sie hatten wir jederzeit die Möglichkeit fantasievolle und hochwertige Ideen in tolle Ergebnisse umzusetzen.


Danke möchten wir auch all jenen sagen, die uns mit ihrem Wissen gefüttert haben. Weiterbildung im fachlichen und persönlichen Bereich hat unsere Fantasie angeregt und die Ideen nur so sprudeln lassen.


Und auch unserer Familie und unseren Freunden sind wir sehr dankbar. Ihre Unterstützung und das Verständnis für manchmal ungewöhnlichen Arbeitszeiten, lassen uns zusammen in unserem persönlichen Geschäft arbeiten.

Es war ein schönes, spannendes und abwechslungsreiches Jahr 2014. Wir wünschen uns, dass uns 2015 wieder so wundervolle Möglichkeiten bescheren wird.

Apropos Bescherung: Wir wünschen allen Lesern wunderschöne Feiertage im Kreise ihrer Lieben.


Fröhliche Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2015.


Ina und Reinhard Junker


Kommentar schreiben

Kommentare: 0